Hexen hexen auf Schloss Burg

Solingen Es ist längst Tradition: Zum Maifeiertag verwandelt sich Schloss Burg in Solingen zum größten Hexen-Treffpunkt im Bergischen. Beim Kinder-Hexenfest laden gleich zehn Hexen zu einem bunten und spannenden Mitmachtag am 1. Mai von 10 bis 18 Uhr ein. Kinder können unter anderem Zauberstäbe und Hexenhüte basteln, das Hexenbesenbinden lernen und in der Flugschule bei Hexe Arabella ihren Hexenbesen-Flugschein machen.

Drehorgelcomedy und Puppenanimation, Kinderschminken und Drachenschießen gehören genauso zum Programm wie das Mitmachtheater von Zauberhexe Nudeltraud mit Jonglage, Bauchreden und Puppenspiel sowie das Mitmach-Gruselkabinett mit seinen dunklen Gängen und kleinen Räumen. Die Hexe Furiana hat ihre riesigen Zauberblasen wieder mit dabei und Magier Hans Dillenberg verzaubert Klein und Groß mit seinen Tricks. Für ältere Kinder gibt es wieder einen Spuk-Krimi zu lösen, ein spannendes Mitmachabenteuer für mutige Detektive.

Um die Parkplatzsituation zu entschärfen werden Pendelbusse eingesetzt, die während der Öffnungszeiten vom Rewe-Parkplatz Wermelskirchen und von der Krahenhöhe in Solingen im Halbstundentakt zum Schloss fahren. Tickets kosten zwischen 4,50 (Kinder) und 7,50 Euro (Erwachsene), die Kleingruppe mit zwei Erwachsenen und bis zu drei Kindern zahlt 22 Euro. Weitere Auskünfte über das Infotelefon: 0212-2422626.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar