Richtiger Jazz, richtiges Bier

Jörg Brinkmann (li.) steht mit den Wasseerfugr-Brüdern auf der Bühne.

Wipperfürth Julian und Roman Wasserfuhr „alleine“ zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Meist haben die beiden Hückeswagener einen oder mehrere Gastmusiker dabei. Und wenn es eben geht, auch das eigene Bier im Gepäck. So wird es auch beim Schnafftival am Freitag, 8. Februar, in der Alten Drahtzieherei in Wipperfürth sein, wohin sie ihr bereits in Köln und Hückeswagen erprobtes Konzept „exportieren“ und gleichzeitig ihre neue Platte „Relaxin‘ in Ireland“ vorstellen.

Mit auf der Bühne steht Cellist Jörg Brinkmann, mit dem zusammen die beiden Jazz-Musiker ihre neue CD aufgenommen haben. Und davor gibt es (unter anderem) Schnaff zu trinken, das „Jazz-Bier“, das Julian und Roman im Keller ihres Elternhauses brauen. „Relaxin‘ in Ireland“ ist so eine Art Gegenentwurf zum erfolgreichen Vorgängeralbum „Landed in Brooklyn“, was vor allem an der ungewöhnlichen Instrumentalisierung liegt. Die Platte unterstreicht einmal mehr die Ausnahmestellung der Wasserfuhrs im Young German Jazz. Und das wollen sie nun auch, nach einer Tour, die sie unter anderem nach Haiti geführt hat, in der Heimat zeigen.

Schnafftival, Fr 8. Februar, 20 Uhr

Tickets: www.alte-drahtzieherei.de

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar