Prinzenpaar Ingo I und Sabine I in Dürscheid proklamiert

Kürten Gleich zwei Jubiläen, in denen sich die närrische Elf versteckt: 44 Jahre Dürscheder Mellsäck und 33 (Ehe) -jahre von Sabine und Ingo. „Zahlenspielerei – do sin mer dabei“ lautet daher das diesjährige Motto der Mellsäck in Kürten-Dürscheid. Und alle Jecken „wore“ dabei!

Im ausverkauften Saal der Mehrzweckhalle Dürscheid drängten sich die Narren. Ob es genau 444 Gäste waren, ist nicht ganz sicher – aber alle bereiteten dem scheidenden und designierten Prinzenpaar einen rauschenden Empfang. Zum 30. Mal stand ein neues Prinzenpaar aufgeregt auf der Bühne vor dem 11errat.

Ingo I und seine Prinzessin Sabine I hatten sich sogar schriftlich beworben, um dieses Jahr an die Spitze der Narren zu treten. Das geschah zum 1. Mal in der 44 jährigen Vereinsgeschichte.

Bürgermeister Willi Heider verabschiedete das Prinzenpaar 2017/18 und proklamierte Prinz Ingo I und Sabine I zu den Regenten der Session 2018/19.

Kaum hatte der Prinz die Insignien der närrische Macht in Händen, verlas er seine 11 Sessionsgebote und  verordnete seiner Gemeinde, bis zum Ende der Session „strickten Frohsinn und ausgelassen gute Laune!“

Dank des bunten gut ausgewogenen Rahmenprogrammes konnte beiden Anordnungen gleich entsprochen werden.

Drei Redner, Feuerwehrmann Kresse, Rumpelstilzjer Fritz Schopps und Ne kölsche Schutzmann, Jupp Menth, unterhielten bestens.

Drei Ehrungen wurden vorgenommen. Die Prinzengarde machte Manfred Dillenburg zum Ehrenkommandanten und Holger Thamer zum Ehrengardisten. Dä kölsche Schutzmann“ wurde zum „Ehrenmellsack“ gekürt,

Drei Tanzauftritte von Mellsäckchen, Tanzcorps der KG und den Gardisten ließen die gute Laune weiter steigen.

Drei Bands, Saalkapelle Charles Henry Müller Band, Botzedresse und Kölschfraktion spielten – der ganze Saal schunkelte und sang mit.

Ein Wunsch bleibt den „Zahlenspielern“ der diesjährigen Session noch: „Petrus soll gutes Wetter zu allen Umzügen schicken“. Die Wahrscheinlichkeit scheint gegeben: is’ doch Vereinspastor Harald Fischer auf dem Vorstandswagen dabei….

15 Dürscheder Mellsäckchen begeisterten 11errat und Publikum

Beste Laune im Saal!  Links vorne: Bürgermeister Willi Heider mit Ehefrau Sonja, dahinter Landrat Stephan Santelmann und vorne rechts, Pastor Harald Fischer

Frisch proklamiert: Prinzenpaar im Glück

Der Prinz hält die Pritsche fest in der Hand!

Blumen für Prinzessin Sabine I

Bürgermeister Willi Heider staunt nicht schlecht, die närrischen Gebote von Prinz Ingo I gelten auch für ihn

Applaus für das Prinzenpaar! Von links: Landrat Stephan Santelmann Sonja Heider, Margret Voßeler- Deppe mit Ehemann Rainer Deppe

Manfred Dillenburg (Mitte), flankiert von Joachim Hankus (links)  und Jürgen Engels (rechts), wurde zum Ehrenkommandant der Prinzengarde ernannt

Wie immer Spitze: „Et Rumpelstilzje“ zu Gast bei den „Mellsäck“ Von links: Wilfried Werheid, 2. Geschäftsführer Jens Fronoffs,  Fritz Schopps und Literat Dirk Köstner

Offiziere der Prinzengarde, Joachim Hankus und Hans-Peter Roth, im Hintergrund Damen des Elferrates Monika Bel und Kathi Köstner ( alle v.l.)

Die „Botzedresse“ eroberten den Saal mit „kölscher Gaudi“ und nackten Waden

Klatschmarsch für das hervorragende Tanzcorps der Dürscheder Mellsäck
Vorne: Mandy Güllich mit Maskottchen, im Hintergrund Peter Dresbach, Ehepaar Heider und Rainer Deppe mit Ehefrau Margret Voßeler- Deppe (v.l.)

stehenende Ovationen für das Tanzcorps der KG

Jupp Menth, „Ne kölsche Schutzmann“ ist neues Ehrenmitglied der Dürscheder Mellsäck

„Ach wie gut, dass niemand weiß…“ – Et Rumpelstilzje auf der Bühne in Dürscheid.

Hinterlasse einen Kommentar