Geld vom Beirat

Bergisch Gladbach 74.000 Euro für 71 Vereine und Institutionen – der Spendenbeirat des VR Bank Bergisch Gladbach-Leverkusen hat bei zwei offiziellen Terminen seine diesjährigen Geldzuwendungen übergeben. Rund 80 Anträge waren zu den Themen „Natürlich: Zukunft – Förderung von Projekten zum Umwelt- und Naturschutz“ beziehungsweise „Bildung für alle – Unterstützung von Projekten zur frühkindlichen Bildung bis hin zum Lernen im Ruhestand“ eingereicht worden. Der Beirat, der sich aus 20 Mitgliedern der genossenschaftlichen Bank zusammensetzt, entschied über die Vergabe.

„Es gehört zur Philosophie der VR Bank, dass wir Verantwortung für die Menschen in unserer Region übernehmen. Daher ist es für uns selbstverständlich, die zahlreichen gemeinnützig tätigen Vereine und Organisationen in Bergisch Gladbach, Overath, Rösrath, Leverkusen, Leichlingen und Langenfeld bestmöglich zu unterstützen“, sagt Gerd Klink, Bereichsleiter Privatkunden und Filialen. Die Spendengelder haben die Mitglieder und Kunden der Bank im Laufe des Jahres über ihre Loskäufe beim genossenschaftlichen Gewinnsparen angespart.

Insgesamt rund 400.000 Euro Spenden und Sponsoring vergibt die VR Bank jährlich. Seit 2013 hilft dabei auch den Spendenbeirat. „Die Mitbestimmung durch unsere Mitglieder ist ein wichtiger Baustein der Genossenschaftsidee. Daher ist es uns wichtig, sie auch bei der Entscheidung über die Spendenvergabe mit einzubeziehen“, erläuterte Gerd Klink die dahinterstehende Idee.

Für die nächste Runde können sich Vereine und andere Institutionen aus dem Geschäftsgebiet der VR Bank Bergisch Gladbach-Leverkusen bis zum 31. Oktober bewerben. Die beiden Förderschwerpunkte lauten diesmal: „Engagierte Region: Förderung sozialer Verantwortung und Kompetenzen“ und „Zukunft Europa: Förderung europäischer Werte in der Region“. Informationen gibt es bei allen Geschäftsstellen und online.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar