Europawahl: Helfer gesucht

Bergisches Land Keine vier Monate dauert es mehr, bis vom 23. bis zum 26. Mai die neunten Wahlen fürs gemeinsam EU-Parlament stattfinden. Deutschland wird voraussichtlich fast 100 der rund 700 Parlamentarier nach Brüssel entsenden, hierzulande findet die Wahl ausschließlich am Sonntag, 26. Mai, statt. Die Vorbereitungen dafür laufen vielerorts bereits, insbesondere sind nahezu alle Kommunen im Bergischen auf der Suche nach Wahlhelfern.

Denn wie bei den anderen Wahlen, Kommunal-, Landtags und Bundestagswahlen, auch, müssen die Wahllokale mit einer festen Anzahl von ehrenamtlichen Helfern besetzt werden, meist in einer Art Zweischichtbetrieb, eine Gruppe übernimmt den Dienst am Vormittag, eine andere am Nachmittag. Deutschlandweit haben die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Anschließend müssen die Stimmen noch ausgezählt werden.

„Ohne die Wahlhelfer wäre dieser wichtigste Bestandteil unserer Demokratie nicht durchführbar“, sagt zum Beispiel die Stadt Hückeswagen, die allein 17 Wahlbezirke besetzen muss – und dafür rund 100 Freiwillige braucht. Die bekommen für ihr Engagement ein so genanntes „Erfrischungsgeld“, in Hückeswagen 40 Euro, „aber am wichtigsten ist, dass Sie die Demokratie hautnah erleben – frei nach dem Motto Mittendrin statt nur dabei“.

Wahlhelfer bei der Europawahl darf werden, wer am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist und die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates besitzt. Interessierte können sich bei der jeweiligen Gemeinde oder Stadt melden, teilweise ist auch eine Anmeldung über die Webseite der Kommune möglich.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar