Neue Kurse am Theas

Bergisch Gladbach Im Januar starten in der Theas-Theaterschule in Bergisch Gladbach neue Schauspielkurse, für Kinder und Jugendliche wie Erwachsene, für Anfänger wie Fortgeschrittene. Insgesamt gibt es vier verschiedene Angebote:

Theaterkurse für Kinder & Jugendliche (Kosten: 79,- Euro): Die Kurse führen in die Grundlagen des Theaterspielens ein. Zum Abschluss werden Eltern und Freunden ein paar kleine Szenen auf der großen Bühne präsentiert. Für Kinder im 3. und 4. Schuljahr: 30. Januar – 10. April 2019 (mittwochs), 16-18 Uhr; Dozentin: Charlotte Fechner. Für Jugendliche ab dem 8. Schuljahr: 29. Januar – 09. April 2019 (dienstags), 19-21 Uhr; Dozentin: Charlotte Fechner.

Theaterkurse für Erwachsene (Kosten: 79,- Euro): In diesem Kurs werden Grundlagen und Basiselemente des darstellenden Spiels vermittelt.  Dieser Kurs richtet sich an alle, die erste Theatererfahrungen sammeln oder ihre Vorkenntnisse vertiefen möchten. 30. Januar – 03. April 2019 (mittwochs), 19-21 Uhr; Dozentin: Daniela Dingfeld.

Inszenierungskurs „Vorhang auf!“ für Jugendliche im 5.-7. Schuljahr (Kosten: 229,- Euro): Für Teilnehmer mit erster Bühnenerfahrung, während des Kurses wird ein Stück entwickelt und schließlich auf der Bühne im THEAS Theater vor Publikum gespielt. Auf welches Stück schließlich die Wahl fällt, steht noch nicht fest. 15. Januar – 16. Juni 2019 (dienstags), 17-19 Uhr; Dozentin: Charlotte Fechner.

Inszenierungskurs „Das große Ganze“ für Erwachsene (Kosten: 269,- Euro): Dieses Kursangebot richtet sich an alle die schon Theatererfahrung machen konnten oder bereits einen Grundlagen-Theaterkurs absolviert und Lust auf mehr haben. Mit viel Improvisation und kreativen Prozessen wird ein eigenes Stück entwickelt und inszeniert, das öffentlich im THEAS Theater aufgeführt wird.  Vor der Teilnahme erfolgt ein Gespräch mit der Dozentin. In den Schulferien und an Feiertagen findet der Kurs nicht statt. 28. Januar – 03. Juni 2019 (montags), 19.15-21.15 Uhr / 17. Juni – 01. Juli 2019 (montags), 19.15-22.15 Uhr; Dozentin: Claudia Timpner.

Hinterlasse einen Kommentar