Neue Zeiten bei der Volksbank Berg

Wipperfürth/Kürten/Odenthal/Lindlar Die Volksbank Berg ändert zum Jahreswechsel ihre Öffnungs- uns Service-Zeiten. Während die Schalterzeiten in jeder Geschäftsstelle den Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, werden flächendeckend einheitliche Beratungszeiten eingeführt. Termine für Beratungsgespräche werden ab dem 1. Januar montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr vergeben.

„Die steigende Nachfrage nach unserer genossenschaftlichen Beratung zu früheren oder späteren Tageszeiten, hat uns die Ausweitung der Beratungszeiten beschließen lassen.“ sagt Volker Wabnitz, Vorstandsmitglied der Volksbank Berg. Dies komme vor allem Berufstätigen entgegen.

Die neuen Schalteröffnungszeiten lassen sich online abrufen, sie beinhalten in nahezu allen Niederlassungen ein Beginn um 8.30 Uhr. „Wir haben die Wünsche der Kunden ausführlich analysiert“, sagt der Prokurist und Leiter der Privatbank, Mirko Tokic. So komme der frühere Start vor allem den Bedürfnissen von Unternehmern und Unternehmen entgegen.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar