Porsche meets Karneval

Die Höhner um Frontmann Henning Krautmachter gehörten zu den Höhepunkten des Abends.

Bergisch Gladbach Zur sechsten Auflage der „Sitzung mit Kultstatus“, wie man aus dem Publikum hörte, zu „Porsche Zentrum Bensberg meets Karneval 6.0“ war das Programm des Abends genauso hochkarätig wie die Cayenne, Panamera, Cayman oder 911er, denen normalerweise der Showroom gehört. Doch zu Beginn der Session, wie immer am ersten Freitag nach dem 11.11. hatten die Karossen ihren Platz für ein bunt und edel kostümiertes Publikum und karnevalistische Spitzenkräfte geräumt. 

Selbstredend, dass der Showroom tobte, folgte doch Highlight auf Highlight, anmoderiert von Lukas Wachten. Lachen bis die Tränen flossen – „Sitzungspräsident“ Volker Weiniger und Martin Schopps waren dafür die Garanten. Domstürmer Räuber, Klüngelköpp, Micky Brühl Band, Querbeat und Höhner brachen die Gäste zum Überschäumen. Operntenor Norbert Conrads, umrahmt von den Cheerleadern des 1. FC Köln sorgte mit dem FC Lied genauso für Begeisterung wie die Dürscheder Mellsäck mit Ihren akrobatischen Tänzen. 

Roman Konrads, Geschäftsführer des Porsche Zentrums, ließ, wie jedes Jahr, auch den Guten Zweck nicht außer Acht. Seine feschen Damen sammelten während der Sitzung über 2.200 Euro für die Aktion Herzenswüsche, über die sich Paul Falk (Hits für’s Hospiz) und Schirmherr Wolfgang Bosbach sehr freuten. 

Zusammen mit Moderator Lucas Wachten und den Klüngelköpp freuten sich Maria Mieves und Nadja Fußwinkel über 2.200 Euro für den guten Zweck.

Zusammen mit Moderator Lucas Wachten und den Klüngelköpp freuten sich Maria Mieves und Nadja Fußwinkel über 2.200 Euro für den guten Zweck.

Hinterlasse einen Kommentar