Pflaumenkirmes in Rade

Die Band moodish spielt auf der Bühne auf dem Marktplatz.

Radevormwald Kaum ist das Hückeswagener Altstadtfest für dieses Jahr Geschichte, stehen im oberbergische Norden die nächsten beiden großen Stadtfeste an. Neben dem Stadtfest in Wipperfürth, das durch den Ausfall des Einzelhandelsverband ESW und wegen der Baustelle diesmal etwas kleiner ausfällt, findet am Wochenende 14. bis 17. September auch wieder die Pflaumenkirmes in Radevormwald statt. Und zwar zum 522. Mal.

In der kompletten Rader Innenstadt, Hohenfuhrparkplatz, Kreisverkehr, Kaiserstraße, Schlossmacherplatz, Marktplatz, Oststraße, Schützenstraße, tummeln sich Verkaufsstände, Fahrgeschäfte und andere Angebote. Passend zum Namen gibt es an nahezu allen Ecken Pflaumenkuchen, Pflaumenknödel oder auch Getränke rund um die Pflaume. Der „Rummel“ bietet neben einem Autoscooter und Kinderkarrussels auch ein Break Dancer und Bungee-Springen.

Die Bühne steht in diesem Jahr wieder auf dem Marktpülatz. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Joahnnes Mans am Freitag gegen 18 Uhr spielt dort das Feuerwehrorchester Radevormwald und anschließend, ab etwa 19 Uhr, der Wuppertaler Alleinunterhalter Florian D., der  Schlager, Rock und Pop im Repertoire hat. Um 20 Uhr entert dann die Band moodish die Bühne. Die vier Musiker sind in Rade inzwischen gut bekannt. Am Sonntag tritt um 15 Uhr der Wuppertaler Puppenspieler Thomas Labbé auf, er zeigt das Stück „Die Raketenfahrt zum Nordpol“. Ab 17 Uhr sorgt dann DJ Patrick Gijbels wieder für (Tanz-)Stimmung.

Der freitagliche Feierabendmarkt fällt wegen der Pflaumenkirmes aus, stattdessen werden einige der Marktbeschicker an allen vier Tagen an der Kirmes teilnehmen.

 

 

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar