Gesundheitsmesse auf dem Stadt- und Kulturfest

Pünktlich zur Gesundheitsmesse öffnet auch die "Teddy-Klinik" wieder ihre Pforten.

Bergisch Gladbach Zum neunten Mal findet die traditionelle EVK-Gesundheitsmesse in diesem Jahr statt – und zum ersten Mal im Rahmen des Stadt- und Kulturfestes Bergisch Gladbach. „In einem großen Zelt auf dem Konrad-Adenauer-Platz präsentiert das Evange­lische Krankenhaus Bergisch Gladbach am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, sein geballtes Leistungsspektrum“, teilt das Klinikum mit. Man erwarte tausende Beucher, der Eintritt ist frei.

„Zu den Höhepunkten der EVK-Gesundheits­messe zählt traditionell ein begehba­res Organmodell“, heißt es in der Mitteilung. In diesem Jahr stehe die Lunge im Fokus. „Anhand des Mo­dells wird Dr. med. Thomas Stevens, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie, die Anatomie der Lunge sowie ihre Erkrankungen an­schaulich erklären.“ Zudem können Besucher eine Magenspiegelung am Moell miterleben und erfahren, was bei einem medizinischen Notfall passiert. Zu jeder vollen Stunde wird „Alarm“ ausgelöst.

Für die kleinsten Besucher hat auch wieder die „Teddy-Klinik“ des EVK  geöff­net: „Ob der Teddybär oder die Lieb­lingspuppe nun an Bauchweh leidet, Kopfschmerzen hat oder vielleicht sogar ein Beinchen gebrochen ist – in dieser Klinik des EVK werden sie alle richtig gut versorgt. Und zwar genau wie in einem echten Krankenhaus.“ Außerdem gibt es Geschick­lichkeitsspiele und Popcorn.

Im Spiegelsaal des Bergischen Löwen halten Chef- und Oberärzte des EVK zu verschie­denen Themen Vorträge. Es geht um koronare Herzkrankheit und Herz­infarkt genauso wie um die Darm­krebsvorsorge und die Volkskrank­heit Arthrose unter der Fragestellung „Was können Sie als Patient von einer modernen Endoprothetik erwarten?“.

Hinterlasse einen Kommentar