Ein krönender Abschluss

Dirigent Bernhard Steiner

Odenthal Nach zehn höchst unterschiedlichen aber allesamt spannenden Veranstaltungen steht zum Schluss noch das große Finale an: Der Altenberger Kultursommer endet standes- und traditionsgemäß im Dom, am Samstag, 22. September, mit Schuberts eingängige 7. Symphonie, auch die „Unvollendete“ genannt, und Missa Dalmatica von Franz von Suppé. Den kennt man eigentlich eher als Operettenkomponist. Doch sein in jungen Jahren komponiertes und 40 Jahre später völlig überarbeitetes Stück gehört zu den außergewöhnlichsten Kirchenmusikstücken überhaupt.

Bernhard Steiner, Dirigent des Kölner Männer-Gesang-Verein, hatte die eigentliche Orgelbegleitung der Missa Dalmatica für Orchester bearbeitet, die dann 2007 mit großem Erfolg in der Kölner Philharmonie uraufgeführt wurde. Jetzt liegt die zweite Instrumentalfassung Steiners vor. Den Orchesterpart übernehmen dabei die Bayer-Philharmoniker. Als Solisten sind Roberto Ortiz (Tenor), Pascal Pittie (Tenor) und Yoo-Chang Nah (Bass) zu hören. Ein krönender Abschluss des Kultursommers.

Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.