Der „Flipper“ kommt zurück

Auch das Riesenrad ist wieder dabei.

Bergisch Gladbach Sie ist laut Veranstalter „das größte Familienfest“ in Bergisch Gladbach – und Magnet für tausende Besucher: Vom 11. bis zum 14. August findet in der Gladbacher City die Laurentiuskirmes statt. Und das bereits im 176. Jahr.

Wieder mit dabei: Das 38 Meter hohe Riesenrad, das schon zum Jubiläum im Vorjahr zu Besuch war. Und auch der „Flipper“, zwölf offene, auf einer Scheibe rotierende Kugeln, ist nach 15 Jahren mal wieder am Start. Autoscooter, die Familien-Achterbahn Ring Renner, verschiedene Karussels, Schieß- und Ballbuden und natürlich Süßwaren- und andere Essensstände machen die Kirmes perfekt.

Am Sonntag um 10 Uhr wird in St. Laurentius eine Schaustellermesse gefeiert, zu der neben den Schaustellern auch alle anderen Kirmesfreunde eingeladen sind. Anschließend lädt der Schaustellerverein zu einem kleinen Frühstück vor der Kirche ein, bevor Landrat Stephan Santelmann die Kirmes um 12 Uhr eröffent.

Sein Ende findet das bunte Treiben am Dienstag, 14. August, einen Tag vor Mariä Himmelfahrt, mit dem inzwischen ebenfalls zur Tradition gewordenen spektakulären Feuerwerk.

Laurentiuskirmes, 11.-14. August, Stadtmitte Bergisch Gladbach

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.

Hinterlasse einen Kommentar