Alle drei Preise nach Oberberg

Das Gewinner-Team aus Waldbröl freut sich über 750 Euro – und eine Fahrt nach Hamburg.

Wipperfürth/Waldbröl Beim diesjährigen Deutschen Gründerpreis für Schüler bleiben die ersten drei Plätze im Bereich der Kreissparkasse Köln allesamt im Oberbergischen. Während ein Team des Wipperfürther Engelbert-von-Berg-Gymnasiums den dritten Platz belegte, machten zwei Mannschaften der städtischen Gesamtschule Waldbröl die ersten beiden Plätze unter sich aus.

Am Ende siegte die fiktive Firma „iQ-Bon“, die mit einer App Einkaufen und Bezahlen im Supermarkt revolutionieren will – inklusive Auswertung der Einkäufe und Budgetplanung. Edgar Kinetz, Timur Gareev und Julien-Morris Fiedler erhielten dafür bei der Preisverleihung im Brühler Phantasialand 750 Euro Preisgeld und haben es außerdem als eines der besten zehn Teams bundesweit zur großen Siegerehrung am 19. Juli nach Hamburg geschafft. Für das zweitplatzierte Team „Free2Move“ mit Laura-Sophie Bubenzer, Lena Kolodziej, Melina Heiden und Kai Hendrik Rothe gab es 500 Euro. „Quiparo GbR“ aus Wipperfürth mit André-Paul Widera, Jan-Luka Speen und Yannick Wulfen gewannen 300 Euro.

Bereits seit 1999 richten die Sparkassen zusammen mit der Zeitschrift Stern, Porsche und dem ZDF das Existenzgründer-Planspiel aus. Im Bereich der Kreissparkasse Köln nahmen in diesem Jahr 54 Teams teil.

54 Teams nahmen im Bereich der Kreissparkasse Köln teil und kamen zur Siegerehrung ins Phantasialand.

54 Teams nahmen im Bereich der Kreissparkasse Köln teil und kamen zur Siegerehrung ins Phantasialand.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.