Schöne Dinge zu Pfingsten

Kierspe/Wipperfürth Für viele ist der „Markt der schönen Dinge“ auf Gut Haarbecke eine Art Pflichttermin geworden. In Kierspe-Rönsahl an der Grenze zu Wipperfürth, oder „am Rande des Bergischen Landes“, wie der Veranstalter sagt, präsentieren Aussteller regelmäßig die große Vielfalt des Kunsthandwerks. In diesem Jahr auch erstmals über Pfingsten.

Der Markt öffnet vom 19. bis zum 21. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Neben dem üblichen breiten Angebot arbeiten vor Ort eine Glasbläserin und der Bürstenmacher. Kulinarisch warten neben der bekannten Cafeteria internationale Spezialitäten wie Elsässer Flammkuchen, Deftiges vom Grill, Camembert-Reibekuchen und Kartoffel-Spirälchen auf die Besucher.

Für die Unterhaltung sorgen Livemusik von Ursula Hein als Harfenistin am Pfingstsamstag und Dr. Wimmer vom Bergischen Drehorgelmuseum mit seiner Leierkastenheiterkeit am Pfingstsonntag. Zudem schaut die „Ulknudel aus dem Ruhrpott“, Frau Winter, am Sonntag vorbei und der Humorfacharbeiter „Pfarrer Lämmerhirt“ am Montag.

Tageskarten für Erwachsene kosten fünf Euro, Kinder sind frei. Die Zufahrt in Rönsahl über die Kreisstraße bis Ende Kirchstraße, die Strecke ist ausgeschildert.

Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.