Quiz-Gewinn für die Hospizarbeit

Geldsegen für die Hospizarbeit: Wolfgang Bosbach und Paul Falk, Vorstand von Hits fürs Hospiz.

Bergisch Gladbach Im Bundestag sitzt er seit kurzem nicht mehr, für seine Heimat engagiert sich Wolfgang Bosbach aber nach wie vor. Deswegen hat er (ehemalige) CDU-Innenexperte nun einen Großteil seines Gewinns aus dem Promi-Special der RTL-Sendung „Wer wird Millionär“ an den Verein Hits fürs Hospiz, dessen Schirmherr er ist, übergeben. 100.000 Euro überreichte er in Form eines Geldkoffers an den Vorsitzenden Paul Falk.

Insgesamt hatte Bosbach 125.000 Euro bei Günther Jauch für den guten Zweck gewonnen. Die restlichen 25.000 Euro gehen ebenfalls in die Hospizarbeit, an den Hospizverein „Die Brücke“ in Bosbachs Heimatstadt Bergisch Gladbach.

Der in Overath ansässge Verein Hits fürs Hospiz fördert bundesweit Einrichtungen zur Betreuung von Menschen in der letzten Lebensphase. Einer der Schwerpunkte ist die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und Hilfen für Kinderhospize. Seit der Gründung vor zehn Jahren hat die Initiative bereits mehr als eine Million Euro eingesammelt. Neben den Einnahmen aus Spenden finanziert der Verein seine Fördermaßnahmen durch große Benefizkonzerte mit bekannten Künstlern, die ausnahmslos honorarfrei mitwirken.

Hinterlasse einen Kommentar