Lichterfest statt Weihnachtsmarkt

So wie hier im letzten jahr soll die Wipperfürther Innenstadt zum Lichterfest hell erleuchtet werden.

Wipperfürth Weil der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz und der damit verbundene verkaufsoffene Sonntag in Wipperfürth ausfallen muss, haben Einzelhändler, Stadtverwaltung und Citymanagement kurzerhand für Ersatz gesorgt: Sie alle laden zusammen am Samstag, 16. Dezember, zum ersten Wipperfürther Lichterfest ein. Gleichzeitig auch der offizielle Abschluss zu den Feierlichkeiten zum 800. Stadtgeburtstag.

Rund 50 Einzelhandelsgeschäfte in der Wipperfürther Innenstadt nehmen teil. Neben Aktionen in den Läden und festlicher Beleuchtung gibt es hier auch für alle Kunden Lose für eine Verlosung, die noch am gleichen Abend auf dem Marktplatz stattfinden wird. Ab 20.15 Uhr werden tolle Preise unters Volk gebracht – und nur wer da ist, darf seinen auch mitnehmen. Unter anderem gibt es einen hochwertigen Grill zu gewinnen.

Mery Kausemann, die Wipperfürther City Managerin, freut sich über den großen Zuspruch der Händler. „Bis zum Kölner Torplatz ist es uns gelungen, Geschäfte zu mobilisieren mitzumachen, die alle an diesem Tag bis 20:00 Uhr geöffnet haben“, sagt Einzelhändler Michael Flossbach. Alle haben zugesagt, ihre Ladenlokale mindestens bis 20 Uhr für die Kunden zu öffnen.

Doch auch außerhalb der Geschäfte wird etwas geboten: Die Bäng Bäng Band wird durch die Straßen ziehen und in gewohnter Art für ausgelassene Weihnachtsstimmung sorgen. Später ist sie auch auf der Bühne zu sehen. Ein besonderes Highlight findet an wechselnden prägnanten Orten Wipperfürths statt. Hier wird eine Weihnachtsgeschichte lichtinszeniert gelesen. Und auf dem Markplatz gibt es allerhand zu schlemmen, Bastelaktionen und ein Bühnenprogramm.

Los geht es dort um 17 Uhr mit der Eröffnung durch Bürgermeister Michael von Rekowski, anschließend werden weihnachtliche Geschichten vorgelesen. Ab 17.30 Uhr sind alle Kinder herzlich dazu eingeladen, dem Nikolaus und dem Christkind ihre Herzenswünsche zu erzählen. Im Anschluss nimmt SchneeWIPPchen Kinder und auch Erwachsene mit in die fantastische Theaterwelt, die Musikschule Wipperfürth bringt die Gäste ab 19 Uhr in weihnachtliche Stimmung. Danach sind alle Wipperfürther herzlich dazu eingeladen, mit Rebekka Krienke zu singen.

Sven Schlickowey ist der leitende Redakteur beim Bergischen Boten. Geboren in Wipperfürth und aufgewachsen in Hückeswagen absolvierte er seine Ausbildung beim Remscheider General-Anzeiger, der Westdeutschen Zeitung, der dpa und beim WDR. Sven Schlickowey ist verheiratet und lebt mit Frau und zwei Kindern in Hückeswagen, er ist Fan des VfL Gummersbach, mag gutes Essen, schräge Bücher (z.B. Christopher Moore, Jim Knipfel) und natürlich alles, was mit Star Wars zu tun hat.