Die Ventilsteuerung brachte den Sieg

Gummersbach Der erste Preis beim diesjährigen „Eaton-Award“ am Gummersbacher Campus der TH Köln geht an Andreas von der Beeck aus Wuppertal für seine Bachelorarbeit zur Entwicklung einer Ventilsteuerung für die VOSS Automotive GmbH in Wipperfürth. Eaton, ein international tätiger Elektrotechnikhersteller mit Sitz in Bonn, der auch ein Werk in Gummersbach unterhält, zeichnet mit diesem Förderpreis jedes Jahr Bestleistungen der Studiengänge Elektronik und Automatisierungstechnik am Campus Gummersbach der Technischen Hochschule aus.

Neben dem mit 1.250 Euro dotierten ersten Preis für Andreas von der Beeck wurden der Mexikaner Alexis Marino Sarda Espinos (2. Platz, 1.000 Euro) für seine Masterarbeit im englischsprachigen Studiengang “Automation & IT” für den internationalen Konzern ABB AG und Enes Ayalp (3. Platz, 750 Euro) für seinee Bachelorarbeit, in der er eine universelle  Diagnose- und Emulationssoftware für Fahrzeuge entwickelte, ausgezeichnet.