Neuer Imker braucht das Land

Imker

Kürten „Einführung in  die Bienenhaltung“ lautet der Titel einer Neuimkerschulung des Bienenzuchtvereins Bechen in Kürten. Beginnend ab dem 3. April lernen die Nachwuchs-Imker an acht Samstagen bis in den November, wie sie „mit geringstmöglichem Aufwand eine von Wissen geleitete, gute Arbeit an den Bienen leisten können“. Als Referentin fungiert Dr. Pia Aumeier von der Ruhruniversität Bochum, die selbst seit vielen Jahren Imkerin und Bienenwissenschaftlerin ist.

Wer mag kann während des Kurses ab etwa Mitte des Jahres schon eigene Bienen-Jungvölker erwerben und so das erlernte Wissen in die Praxis am eigenen Volk umsetzen. Bienen sind in der Natur unerlässlich. Sie sind wichtige Bestäuber und sorgen so dafür, dass wir Menschen gute Ernten einbringen können. Darüber hinaus produzieren sie  Honig und gehören damit zu den „süßesten“  Nutztieren, die wir haben.

Der Einführungstag findet am Samstag, 3. April, von 10 bis 16 Uhr im Restaurant „Haus Hembach“ in Wipperfürth statt, die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos gibt es online.