Winterschuhe für 30 Kinder

Bergisch Gladbach Sinnvolle Hilfe für Flüchtlingskinder statt Geschenke – das war die Idee von Bettina und Walter Schmitz. Bei einer privaten Feier verzichtete das Ehepaar aus dem Bergischen auf persönliche Präsente und bat seine Gäste stattdessen um Geldspenden für den guten Zweck.  Insgesamt 5.000 Euro kamen zusammen, die die beiden an die Kommunen Odenthal und Bergisch Gladbach weiter verschenkte – mit der festen Vorgabe, dass Kinder in den Flüchtlingsunterkünften davon profitieren sollen.

Während in Odenthal ein Spielgerät für Kinder einer Flüchtlingsunterkunft angeschafft wurde, gab es in Bergisch Gladbach eine andere Idee. Die Kinder und Jugendlichen, die in Moitzfeld in der Einrichtung leben, sollen winterfeste Schuhe erhalten. Gesagt, getan: An drei Terminen Ende November und Anfang Dezember fuhr die ehrenamtliche Betreuerin und CDU-Ratsfrau Mechtild Münzer in eins Schuhcenter nach Bergisch Gladbach. Hier konnten dann schicke, warme und funktionelle Schuhe gekauft. Ntrülich gemeinsam mit den Mädchen und Jungen.

Insgesamt wurden rund 1000 Euro ausgegeben. Ein bisschen Geld bleibt noch übrig. Damit wird ein Schwimmkurs finanziert, an dem ebenfalls die Moitzfelder Kinder teilnehmen werden. „Mein Mann und ich sowie unsere Gäste, die auch gespendet haben, sind glücklich, dass unsere Idee so toll umgesetzt werden konnte. Wir wissen, dass es auch in anderen Familien Not gibt, wollten aber ganz bewusst die Kinder in den Unterkünften beschenken“, erläutert Bettina Schmitz ihre Intension.

Spenden für die Zuflucht suchenden Menschen in Bergisch Gladbach nimmt nach wie vor die Stadt Bergisch Gladbach mit der Aktion „Fluchtpunkt Bergisch Gladbach“ entgegen.
Das Spendenkonto der Stadt Bergisch Gladbach bei der Kreissparkasse Köln lautet:
IBAN: DE25 3705 0299 0311 5707 53
BIC: COKSDE33XXX
Stichwort: Fluchtpunkt Bergisch Gladbach