Gartentipps: Die Tomaten rufen

WERMelskirchen Für mich ist der Inbegriff von Sommer, in eine frisch von Strauch gepflückte sonnenwarme Tomate hinein zu beißen. Nicht umsonst heißen Tomaten in Österreich Paradeiser.

Tomaten im eigenen Garten oder Balkon selber zu ziehen ist ganz einfach. Sie brauchen nur einen regengeschützten Platz, da sie bei zuviel Nässe Krautfäule entwickeln können, und einen großen Topf mit guter nährstoffreicher Erde. Tomatensaatgut können Sie im Sommer ganz einfach selber gewinnen. Nehmen Sie aus einer schönen Tomate die Samen. Diese werden in ein Glas mit etwas Wasser gegeben und ein paar Tage offen stehen gelassen. Nun fängt es leicht an zu gären, dadurch löst sich das Fruchtfleisch von den Samen. Die Samen abwaschen, auf einem Küchenkrepp trocknen lassen und in einer Papiertüte aufbewahren.

130825-23-freigarten tomaten

Für die Saatgutgewinnung braucht man gesunde, voll ausgereifte Tomaten. Einzelne Samen kann man einfach trocknen, größere Mengen muss man erst gären lassen.

Das Tomatenjahr beginnt für mich im März mit der Anzucht auf der warmen Fensterbank, im April werden sie in Töpfe vereinzelt, im Mai tief ausgepflanzt, ab Juni angebunden und Seitentriebe ausgebrochen und ab Juli bis Oktober dann beerntet.

Wenn wir nicht alle frisch essen können, machen wir daraus die weltbeste Tomatensauce: Tomaten eng an eng in einen Bräter legen 6 Knoblauchzehn dazu und mit einigen größeren Thymianzweigen und Meersalz würzen. Die Tomaten im vorgeheizten Backofen bei 230°C 40 min. garen. Diese Sauce pürieren und einfrieren und dann im Winter den Sommer mit dieser köstlichen Tomatensauce auf den Tisch holen.

Eine gute Tomatensauce mit Oregano, Thymian und Knoblauch braucht eine Weile, aber dann ist sie ein wahrer Genuss.

Eine gute Tomatensauce mit Oregano, Thymian und Knoblauch braucht eine Weile, aber dann ist sie ein wahrer Genuss.

Wir kultivieren immer verschiedene Sorten von Tomaten. Grundsätzlich verschiedene Cocktailtomaten, Strauch- und Fleischtomaten. Unsere Tomaten sind alle Stabtomaten, damit ich sie gut an den Schnüren leiten kann. Moneymaker ist eine ertragreiche und robuste Stabtomate, Paul Robeson als schwarze Sorte und die gestreifte Sorte Tigerella. Als Fleischtomate haben sich die Sorten Ochsenherz und Ikarus bewährt. Wir verlängern durch die vielen Sorten die Erntezeit, da die Tomaten unterschiedliche Reifezeiten haben.

Jetzt ist immer noch Zeit Gemüse auszusäen und zu pflanzen. Auf den ehemaligen Erbsenbeeten pflanze ich nun Grün- und Rosenkohl. Auch Fenchel, Spinat, Kohlrabi und verschiedenste Salatsorten können noch für die Herbsternte ausgesät werden. Bei den sommerlichen Temperaturen keimt zwar das Saatgut schnell, es besteht aber die Gefahr des Austrocknens. Beschatten Sie daher die Beete mit Vlies, Mulch oder feuchtem Zeitungspapier.

DSC_0045_freigarten tomaten

Verschiedene Tomatensorten verlängern die Erntezeit. Außerdem sind die unterschiedlichen Farben und Formen ein Fest für die Augen.