Viel Spaß beim Sommerfest für und mit Flüchtlingskindern

WIEHL Kaum wiederzuerkennen war der Wiehlpark beim Sommerfest der DBG-SchülerInnen zusammen mit „ihren Flüchtlingskindern“. Allen Wetterkapriolen dieses bisherigen Sommers zum Trotz gab es weder Hitzegewitter noch Dauerregen, sondern Sonnenschein pur, als der Projektkurs „… dass Auschwitz sich nicht wiederhole“ die rund 230 Gäste im Wiehler Kurpark begrüßte.

Die Kursteilnehmerinnen Sarah Roman und Lilly Soest erklärten: „Unser Kurs hat sich ein Jahr lang in verschiedenen Projekten und Aktionen engagiert, um Zeichen gegen Ausgrenzung zu setzen. Die Ergebnisse wollen wir euch heute präsentieren und vor allem möchten wir mit euch gemeinsam zusammen mit den Flüchtlingskindern unserer Schule Spaß haben. Wir sind eine Schule ohne Rassismus und das wollen wir allen zeigen!“

20160626_Sommerfest2web

Sarah Roman und Lilly Soest hießen die Besucher des Sommerfests herzlich willkommen.

Der Einladung in den Park waren die Fünftklässler, alle Flüchtlingskinder und ihre Freunde aus unterschiedlichen Klassen gefolgt. Friederike Roter, die zusammen mit Leonie Schulz, Alina und Lea Kunkel, Luna Zautke und Lea Bohlien für die Organisation des Festes verantwortlich war, erklärt die Entscheidung, alle Fünftklässler einzuladen: „Die Kinder sind ja noch recht neu an unserer Schule und sollen von Anfang an mitbekommen, wie wichtig uns das Miteinander am DBG Wiehl ist.“

Entsprechend viel Action gab es rund um die Grillhütte. Unterstützt vom Sport-Profilkurs der Stufe 11 waren zahlreiche Stationen mitsportlichen Aktivitäten wie Bobbycar-Rennen, Slackline, Fuß-und Basketball im Programm. Aber auch Gruppenspiele und Kinderschminken wurden angeboten . Zwischen den Kindern bestanden keinerlei Barrikaden, alle fanden ganz natürlich zum gemeinsamen Spiel. Bei über 30 Grad flogen die eilig besorgten Wasserbomben und sorgten für manche unerwartete Erfrischung.

Zum Abschluss wurde gegrillt – natürlich auch halal. Alle Kinder, ob syrischer, afghanischer, nordirakischer oder deutscher Herkunft, ließen den Abend mit gutem Appetit und viel Gelächter ausklingen.