Osteopathie, wenns schon bei Säuglingen klemmt

KÜRTEN-BECHEN Kaum auf der Welt, schon ein Patient. „Bei schweren Geburten können Druckkräfte so groß werden, dass beim Säugling Verspannungen und Blockaden an der Wirbelsäule entstehen“, sagt Annette Weber. Das kann beispielsweise beim Einsatz einer Saugglocke oder bei Mehrlingsgeburten der Fall sein. Die erfahrene Osteopathin rät deshalb: „Eltern sollten ihr Kind so früh wie möglich osteopathisch untersuchen lassen, um Irritationen der Nervenbahnen zu beseitigen, und so die Entwicklung des Kindes wesentlich zu erleichtern.“ Weber setzt mit ihrer Physiotherapie-Praxis seit mehr als 15 Jahren einen osteopathischen Schwerpunkt. „Ich verfolge einen ganzheitlichen Ansatz und nehme mir viel Zeit für die Befundung.“ Im Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach (EVK) können Eltern jeden vierten Montag im Monat ihre neue Sprechstunde (10-12 Uhr) nutzen, um sich beraten zu lassen.

Medifit, Kölner Str. 420, 02207-706257, www.medifit-weber.de