Freifunk WLAN für Odenthal

ODENTHAL Die Gemeinde macht Fortschritte hinsichtlich offener WLAN-Netze in Odenthal. In Gesprächen mit dem gemeinnützigen Verein Freifunk-Rheinland e.V. wurde eine Kooperation vereinbart, die sowohl in den Einzelhandelszentren in Blecher und Odenthal Zentrum sowie in Altenberg und weiteren Teilen der Gemeinde offene Freifunk-Netze zu realisieren.

Im Gegensatz zu kommerziellen Anbietern werden keine kostspieligen Hot-Spots eingerichtet, die über einen eigenständigen DSL-Anschluss verfügen. Der Verein errichtet ein Intranet mit Verschlüsselung und tunnelt zu seiner eigenen Internetverbindung. Die Freifunk-Router werden in Schaufenstern platziert. Diese handelsüblichen WLAN-Router erhalten die Software des Freifunk-Netzes und werden zu Freifunk-Knoten, die die Fähigkeit haben sich untereinander mittels WLAN zu verbinden. Sind mehrere Freifunk-Knoten in Reichweite entsteht ein Maschen-Netzwerk, das Daten des Freifunks über die Knoten von einem Ort zum anderen transportiert. Gleichzeitig stellen die Knoten einen Zugangspunkt bereit, mit dem sich Smartphones, mobile Computer und andere WLAN-Geräte verbinden können.

Der Unterhalt erfolgt durch Freifunk-Rheinland. Router können für einmalig 20 € erworben werden. Erfahrungen aus anderen Kommunen (z.B. Burscheid und Bensberg) zeigen, dass das kostenfreie und ohne Beschränkung der Nutzungszeiten verfügbare Angebot gut angenommen wird.

Die Gemeindeverwaltung Odenthal hat bereits zwei Freifunk-Knoten im Bürgerhaus und im Haus der Begegnung installiert, www.odenthal.de/freifunk. Freifunk Rheinland e.V. konnte bislang das Restaurant „Da Carlo“ in Blecher und das Eiscafé „Grazia“ in Odenthal Zentrum für die Initiative gewinnen.

Die im Zusammenhang mit offenen Netzen oft diskutierte rechtliche Frage der Störerhaftung ist bei der Einrichtung des Freifunk-Netzes unproblematisch, da der Freifunk-Rheinland e.V. als offizieller Provider die Haftung übernimmt. III

Infos unter: 02202-710 136 oder 02202-710 117

www.freifunk-rheinland.net