Zehn Spiele in acht Tagen

So feiern Sieger: Der TuS Lindlar gewinnt den ersten Gemeinde-Cup.

Lindlar Die erste Ausgabe des Lindlarer Gemeinde-Cup der Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG geht an den TuS Lindlar. Im Finale besiegte die Mannschaft den SV Frielingsdorf 2:0 und sicherte sich so vor rund 400 Zuschauern den Premieren-Sieg.

Alle fünf Lindlarer Fußball-Vereine, neben den beiden Finalisten der SV Eintracht Hohkeppel, der SSV Süng und der SV Linde, spielten eine Woche lang, ergänzt um die Wipperfürther Gäste von der DJK Wipperfeld, untereinander den Sieger aus. Nach zwei Vorrunden á drei Teams jeder gegen jeden gab es zwei Halbfinals und schließlich das Endspiel und das kleine Finale. Insgesamt zehn Partien in acht Tagen.

So soll das Turnier zu einer festen Einrichtung in der Vorbereitung der Fußball-Clubs in Lindlar werden, dazu soll in jedem Jahr eine andere Mannschaft aus der Nachbarschaft eingeladen werden. Die Einnahme fließen in die Jugendabteilungen der fünf heimischen Vereine, die sich als Ausrichter abwechseln wollen.

„Der erste Lindlarer Gemeinde-Cup der Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG, ein auf ganzer Linie großer Erfolg für den Lindlarer Gemeinde Fußball“, sagen die Veranstalter. Einer Fortsetzung im kommenden Jahr steht also nichts mehr im Weg.

Hinterlasse einen Kommentar