Kneipen, Musik und Shuttle-Busse

Bettina Wisniewski (r.) und Bernd de Lamboy (Mitte mit Plakat) von "Wir für Bergsich Gladbach" stellen zusammen mit den Gastronomen das Programm der Kneipennacht vor.

Bergisch Gladbach Gepflegt mit Freunden etwas trinken, Musik hören, zwischendurch ein Happen essen und nach Lust und Laune per kostenlosem Shuttle-Bus die Location wechseln – das ist, grob umrissen, das Konzept der Bergisch Gladbacher Kneipennacht. Am Freitag, 30. Juni, findet die inzwischen vierte Ausgabe statt, organisiert vom Verein „Wir für Bergisch Gladbach“. Neun Kneipen nehmen diesmal daran teil, jede bietet ein eigenes musikalisches Programm.

Dabei reicht die Bandbreite von Deutsch-Rock mit der „RSW Band“ im Bistro Weyer´s über Jeff Collins, der im Irish Pub stilecht Irish Folk spielt, bis zu kölschen Liedern zum Mitsingen im Wirtshaus am Bock. Der MGV Rommerscheid grillt vor dem Engel am Dom, ab 22 Uhr lädt die Naschbar zur Afterparty. Die meisten Musiker beginnen gegen 20 Uhr mit ihren Auftritten. Und alle Veranstaltungen werden von Bussen, die zwischen 19 und 0.30 Uhr fahren, verbunden.

Folgende Gaststätten machen mit: Wirtshaus am Bock (Konrad-Adenauer-Platz 2), Naschbars Club (Hauptstraße 164), Postillion (Poststraße 12), Quirls (Hauptstraße 264), Im Horn (Hornstraße 147), Irish Pub (Altenberger-Dom-Straße 115), Postwagen Bensberg (Ferdinand-Schmitz-Straße 2), Bistro Weyer’s (Bertram-Blank-Straße 8) und Galerie Werkstatt (Wilhelm-Klein-Straße 16).

Hinterlasse einen Kommentar